Fairness und Wertschätzung der Arbeit als Erfolgsfaktor

Die 2. These von Franchise-Nehmer David Ehmann lautet: “Speziell in der Gastronomie sind Fairness und Wertschätzung der Arbeit Voraussetzung für Erfolg”.

Die Gastronomie ist eine Branche, in der die Arbeitsbedingungen nicht einfach sind. Aufgrund des zum Teil sehr hohen Arbeitsaufkommen kommt es in der Gastronomie häufig zu Überstunden. Um die Mehrarbeit der Mitarbeiter zu honorieren, zahlt McDonald’s Ehmann nach Tarifvertrag und vergütet jede Überstunde mit einem Zuschlag – sowohl in der Crew als auch im Management. Das 450-köpfige Team ist maßgeblich für den Erfolg des Unternehmens. Das hat Franchise-Nehmer David Ehmann früh erkannt. Aus diesem Grund legt McDonald’s Ehmann besonders viel Wert darauf, faire Lösungen für ihre Mitarbeiter zu finden und auf ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. So drückt das Unternehmen seine Wertschätzung aus.

Gastronomie steht für harte Arbeitsbedingungen und Überstunden bei meist schlechter Bezahlung. Das sorgt für Demotivation und hohe Fluktuationsraten. Wir bei McDonald’s Ehmann definieren uns als besonders mitarbeiterorientiertes Unternehmen. Deshalb zahlen wir nach Tarifvertrag und vergüten jede einzelne Überstunde, auch im Management-Bereich. Unser 450-köpfiges Team ist der Motor und Erfolgsgarant des Unternehmens. Im täglichen Kontakt mit dem Gast ist unsere Crew für maximale Produkt- und Servicequalität verantwortlich. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst. Die Wertschätzung der geleisteten Arbeit wird bei uns großgeschrieben.

(David Ehmann, Franchise-Nehmer)