Gastronomie als guter und zukunftssicherer Arbeitgeber

In Zeiten des akuten Fachkräftemangels und negativen Branchenimages stehen wir Gastronomen heute vor großen Herausforderungen. Jobs stehen für arbeitnehmerunfreundliche Arbeitsbedingungen und Unterbezahlung. Doch warum ist das so? Das heißt, dass ein drastisches Umdenken erforderlich ist. Folglich sind Unternehmen gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen, um zukünftig im Kampf um die besten Leute wettbewerbsfähig zu bleiben. Dementsprechend müssen Unternehmen ihre Mitarbeiter als Menschen begreifen und in das Zentrum des unternehmerischen Handels stellen. Sie sind der Kontaktpunkt zum Gast und repräsentieren das gesamte Unternehmen. Daher müssen wir ihnen zuhören, sie verstehen und ihre Bedürfnisse erfüllen. Es geht darum, für sie einen sinnstiftenden Arbeitsplatz zu schaffen. Die Arbeit soll ihnen Freude bereiten und Spaß machen. Denn nur mit zufriedenen und motivierten Mitarbeitern können wir unser Ziel, dem Gast das bestmögliche Restauranterlebnis zu bieten, erreichen.

(David Ehmann, Franchise-Nehmer)

Als Familienunternehmen möchten wir uns diesen Herausforderungen stellen und die nächsten Schritte gehen. Wir möchten unsere Rolle als Arbeitsgeber neu interpretieren und zeigen, dass es auch in der Systemgastronomie möglich ist, einen attraktiven Arbeitsplatz mit fairen Bedingungen zu schaffen. Nur mit gut ausgebildeten und zufriedenen Mitarbeitern kann langfristig der Erfolg unseres Unternehmens sichergestellt werden. Wir werden dazu in den nächsten Wochen einiges näher erläutern – seid gespannt!